Richtiger Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten

Verhalten im Umgang mit brennbaren Flüssigkeiten

Brennbare Flüssigkeiten im Haushalt sind sehr gefährlich, wenn unsachgemäß mit ihnen umgegangen wird. Beachten Sie deshalb folgende Sicherheitshinweise:

  • beim Auslaufen brennbarer Flüssigkeiten die Feuerwehr alarmieren

  • vorhandene Zündquellen entfernen

  • Kleidungsstücke, die mit brennbaren Flüssigkeiten in Berührung gekommen sind, sofort ausziehen und keinesfalls über elektrischen Heizgeräten trocknen (Entzündungsgefahr besteht noch nach Stunden)

  • ölgetränkte Faserstoffe (Putzwolle, Bohnerlappen etc.) nur in dicht schließenden Behältern aufbewahren (die Lappen können sich ohne fremde Zündquelle selbst entzünden)

  • beim Arbeiten mit brennbaren Flüssigkeiten genügend Abstand zu offenen Feuerstellen einhalten und elektrische Geräte ausschalten

  • Spirituskocher, Petroleumlampen, Ölöfen usw. erst wieder auffüllen, wenn sie kalt sind

  • Grillfeuer nicht mit Spiritus anzünden

  • leere Behälter, in denen brennbare Flüssigkeiten aufbewahrt wurden, sind gefährlicher als volle, da sich die darin befindlichen Dämpfe leicht entzünden können

Zur Beantwortung weiterer Fragen steht Ihnen selbstverständlich Ihre örtliche Feuerwehr zur Verfügung.

 
Donnerstag, 23. November 2017

Design by: LernVid.com