Ein Auto brennt, was tun?

Ein Auto brennt. Was tun?

Wenn bei Verkehrsunfällen Fahrzeuge anfangen zu brennen, werden sehr oft Helfer davon abgehalten, verletzte, sich noch im Fahrzeug befindliche Personen zu retten. Schuld daran sind die Actionfilme im  Fernsehen und im Kino, die dem Zuschauer vorgaukeln, brennende Autos würden explodieren.

Aber: Brennende Autos explodieren nicht!!

Was passiert mit dem Tank bei einem Autobrand?

Bei einem Tank reißt entweder die Naht auf oder die Dichtung des Einfüllstutzens wird zerstört, wodurch das Benzin abfackelt, jedoch nicht explodiert. Reservekanister aus Kunststoff, die sich im Kofferraum befinden, schmelzen.

Gefahren bei einem brennenden Fahrzeug können aber vom auslaufenden Treibstoff ausgehen, der durch eine Unvorsichtigkeit (brennende Zigarette, Funken) zu einer raschen Brandausbreitung führen kann.

Vorsicht ist auch geboten, wenn es im Fahrzeug nur schwelt.

Beim Öffnen der Türen oder der Motorhaube kann es zu einer Stichflamme kommen.

Welche Möglichkeit hat man als Helfer sich zu schützen?

  • Brand möglichst mit 2 Feuerlöschern bekämpfen, mit dem Wind im Rücken
  • da Löschpulver brennende Teile nicht abkühlt, kann es zu Rückzündungen kommen. Schießen Sie daher die Feuerlöscher nicht komplett leer
  • beim Einschlagen von Scheiben oder beim Öffnen der Motorhaube den toten Winkel ausnützen, da die Gefahr einer Stichflamme besteht
  • lässt sich die Motorhaube nicht öffnen, sollte versucht werden, den Motorbrand durch den Kühlergrill oder von unten her zu bekämpfen
  • Schaulustige mit Zigaretten auffordern, sich von der Unfallstelle zu entfernen

Übrigens: Das Befüllen der Feuerlöscher zahlt die Versicherung des Geschädigten, auch wenn Ihre Löschversuche ohne Erfolg blieben.

Zur Beantwortung weiterer Fragen steht Ihnen selbstverständlich Ihre örtliche Feuerwehr zur Verfügung.

 

 
Dienstag, 21. November 2017

Design by: LernVid.com